Neubacher Elisabeth

Neubacher Elisabeth
19Sep2017

Das war die Almtalrallye

Bei unserer Almtalralley waren wir am Donnerstag, den 14. September im neuen Sendegebiet unterwegs. Sechs Stunden Radioprogramm aus unserem mobilen Aufnahmestudio (aka Radiobus) und eine Menge spannender Begegnungen waren das Ergebnis unserer Reise.

Liveeinstiege gab es bei unserem langjährigen Sendungsmacher Fritz Helmberger, mit dem Pettenbacher Bürgermeister Leo Bimminger und mit dem Kunst Brettl AG Aktivisten Wolfgang Ebner. Außerdem waren wir zu Gast bei der Lebenshilfe Pettenbach, im Bartlhaus und in der Moserei Scharnstei.

Hier seht ihr ein paar Impressionen:

15Sep2017

Survival Guide: How to Ferialpraktikum

Nach vier Wochen ist das Radiopraktikum zu Ende und ich bin ein bisschen traurig, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr offen, großzügig und lustig sind.

Ich durfte spannende und vielseitige Projekte verwirklichen in denen ich meine eigenen Ideen einbringen konnte. Die spannendste Aufgabe stellte für mich die Produktion meiner eigenen Sendung sowie einiger Jingles dar.

Allerdings musste ich auch teilweise langwierige Arbeiten erledigen, wie beispielsweise die Überarbeitung des Aushangs. Mit Laminier-und Schneidegerät bewaffnet, dauerte die Fertigstellung eine Woche.

In meinem Praktikum habe ich einiges an sozialer Kompetenz sowie Selbstvertrauen und Mut zur Umsetzung eigener Ideen dazugewonnen.

Ich wünsche allen Radioleuten sowie allen zukünftigen PraktikantInnen ein frohes Radioschaffen!

Für Musikwünsche in meiner Sendung bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden!

Zum Abschluss ein kurzer Guide für meine Nachfolger:

How to Radiopraktikum – Eine Leitlinie für das nötige Survival als RadiopraktikantIn

  1. Stecke jeden Tag genügend 2 Euro-Münzen ein.
  2. Vergiss nie, genug Milch zu kaufen. Es wird deine Beziehung zu Lisi enorm vereinfachen.
  3. Versuche nicht koffeinabhängig zu werden (auch wenn es dir nicht gelingen wird).
  4. Der Schalter der Kaffeemaschine befindet sich LINKS UNTEN!
  5. Grundkompetenz Kochen ist vor allem beim Juli erwünscht.
  6. Falls du nicht kochen kannst, kauf dir ein Kochbuch und lerne wie man Grillzeugs mit Gemüse zubereitet.
  7. Iss niemals verdorbene Cevapcici.
  8. Solltest du doch verdorbene Cevapcici gegessen haben, sag es Juli, er ist dein Freund und Helfer in solchen Notsituationen.
  9. Wenn dich Lisi fragt ob du gerne bastelst, sag einfach NEIN!
  10. Falls du nicht nein gesagt hast und den Aushang vorm Studio überarbeiten musst, gehe auf Nummer sicher die richtigen Vorlagen zu haben bevor du zweimal von vorne beginnen musst und extrem viel Geld für Kartonpapier und Laminierbögen verschwendest.
  11. Pagro ist die neue PlusCity.
  12. Glaube NIEMALS der Verkäuferin wenn es um die Dicke von Kartonpapier geht.
  13. Lerne mit einem Laminiergerät umzugehen.
  14. Um Mikes Nerven zu schonen, verräume die Schneidemaschine wenn du sie nicht mehr brauchst.
  15. Parke dein Moped nicht am Madl-Privatparkplatz!
  16. Sei wirklich niemals bei einer Sendung von The Monthly Leberkas anwesend, es wirft ein schlechtes Licht auf deine technischen Fähigkeiten.
  17. Nimm dir deinen Sturmberger-Eispass mit, er wird am Ende deines Praktikums voll sein.
  18. Glaube Hoerich nicht, wenn er behauptet nur an Donnerstagen Cola zu trinken.
  19. Nimm dir jeden Tag aufs Neue vor, früher mit der Arbeit zu starten, auch wenn die Wahrscheinlichkeit dass du wirklich früher beginnst bei ca. 0,01% liegt.
14Sep2017

FBZ on Air: Smartphones und Familie

Smartphones sind in unserem Lebensalltag eine Selbstverständlichkeit geworden. Auch für Kinder. Doch ab welchem Alter ist es sinnvoll, Kindern ein Smartphone zu erlauben? Was bedeutet es für ein Kind, das als einziges in seiner Klasse kein Smartphone besitzt? Erfüllen Eltern eigentlich ihre Vorbildrolle noch?

Diesen Fragen sind die Teilnehmerinnen des Radioworkshops des FBZ Steyr nachgegangen.

Zu hören am Donnerstag, den 14. September um 15:40 auf 102,3 MHz und 94,2 MHz im Krems- und Almtal und natürlich auch im Webstream.

14Sep2017

Das Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht

Was brauchen Frauen eigentlich, um sich stark zu fühlen? Mit welchen gesellschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Realitäten sind sie konfrontiert? Und wie klingt das, wenn Frauen ihre persönlichen Realitäten zu Hörbildern gestalten?

Elisabeth Neubacher war zu Gast beim Verein Zentrum für Beratung, Training und Entwicklung und hat mit den Teilnehmerinnen des Frauenberufszentrums in Krems Hörbilder gestaltet. Den dreitägigen Prozess und die Ergebnisse hat sie im Feature „Das Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht“ aufbereitet.

Zu hören am 14. September um 15:07 auf 102,3 MHz und 94,2 MHz im oberösterreichischen Krems- und Almtal.

Im niederösterreichischen Kremstal startet die Sendung um 15:00 auf 94,4 MHz beim Campus & City Radio St. Pölten.

14Jul2017

Land schafft Leben

Österreichischen Lebensmitteln auf der Spur.

In der Juli-Ausgabe der Sendereihe der Güterwege berichten wir von einem Vortrag, den Hannes Royer am 20. April in Scharnstein gehalten hat.

Hannes Royer ist Obmann des Vereins "Land schafft Leben". Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, den KonsumentInnenen transparent und ohne zu werten zu zeigen, wie in Österreich Lebensmittel produziert werden, wie die Produktion vor Ort beim Bauern erfolgt, wie die Verarbeitung funktioniert und wie das fertige Produkt schließlich im Lebensmittelhandel landet. 

Für die KonsumentInnen ergibt sich durch die leicht nachvollziehbar und ausführlich aufbereiteten Informationen ein neues Verständnis für die Zusammenhänge innerhalb der Lebensmittelproduktion und damit ein höheres Wert-Bewusstsein für österreichische Lebensmittel.

 

 

 

14Jul2017

Rock im Dorf

Das Rock im Dorf hat sich im Laufe der Jahre zum zentralen non-mainstream-orientierten Musikevent im Oberen Kremstal entwickelt und setzt es vor allem für die lokale Jugendkulturszene wertvolle Impulse.

Auch 2017 wird die Radiocrew den Radiobus wieder auf dem Festivalgelände aufschlagen, um während der drei Festivaltage  live vom Festivalgelände zu berichten.

Wir werden mit den OrganisatorInnen und Fachleuten plaudern, Bands und BesucherInnen interviewen und für das die Radio B138-HörerInnen die Festivalatmosphäre akustisch einfangen.

 

30Jun2017

10 Jahre Aufbruch in den Äther

„Tausend willkommen im Freien Radio B138“ - diese wohlbekannten Worte beschallten am 30. Juni 2007 erstmals unser Sendegebiet.

Auf der Frequenz 90,4 MHz war Radio B138 beim Festival der Regionen als Festivalradio sechs Wochen ständiger Begleiter auf unseren Radiogeräten.

Seitdem ist viel Wasser den Mühlbach neben dem Radiostudio hinter geflossen, unzählige Menschen sind im Radiostudio ein- und ausgegangen und unendlich viele Geschichten sind über den Äther geflogen.

Aber eine Sache ist gleich geblieben: Unsere Lust, das Radio und seine Community zu feiern!

Wir feiern das 10 jährige Jubiläum am Freitag, den 30 Juni ab 13 Uhr mit Radioaktivistinnen und -aktivisten von damals und von heute auf der Radioterrasse!

12Jun2017

VIELFALT.in.CONCERT

Am 14.juni findet VIELFALT.in.CONCERT - ein Fest der Vielfalt statt 

 Dieses Open-Air-Konzert soll nicht nur das Miteinander stärken, sondern ist auch ein großes „DANKESCHÖN“ an die vielen Helferinnen und Helfer, die sich in Oberösterreich gemeinsam für geflüchtete Menschen engagieren!  

 VIELFALT.in.CONCERT findet am 14. Juni ab 17 Uhr beim Main Deck des Ars Electronica Centers in Linz statt. Der Eintritt ist frei.  Alle weiteren Informationen gibt es auf www.jahr-der-vielfalt.at

02Jun2017

Civilmedia und #mediana in Salzburg

Innerhalb der achten Civil Media UnConference, der internationalen Konferenz für nicht-kommerzielle Medien findet heuer auch die #mediana17-Konferenz zu Medien, Kultur und Demokratie statt.

Erstmals wird der Civilmedia Education Award verliehen und bereits zum zweiten Mal werden Preise für die besten Radio- und Fernsehproduktionen vergeben. Radio B138 ist heuer ebenfalls auf der Nominiertenliste, und zwar in der Kategorie TV: Abubakar Bhai ist für seinen Beitrag  Radio B138 goes dorfTV nominiert. Wir halten ihm die Daumen.

Die Veranstaltung wird von FS1, Radiofabrik und Radio FRO organisiert und richtet sich nicht nur an Medien-ExpertInnen, sondern steht allen Interessierten offen. Das detaillierte Programm findet sich hier.

Neue Herausforderungen

„Österreich hat eine der vitalsten Community Medien Szenen Europas“, ist Alf Altendorf, Geschäftsführer von Radiofabrik und FS1 und Organisator der Civilmedia, überzeugt. „Die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen stellen den nicht-kommerziellen Rundfunk aber vor neue Herausforderungen. Wir wehren uns mit aller Kraft gegen Populismus und Rechtsruck, arbeiten an der Basis der Gesellschaft mit Bildung und Meinungsfreiheit für Toleranz und wollen auch Einfluss auf den Diskurs nehmen. Die Civilmedia ist ein Beitrag dazu.“

#mediana17

Im Rahmen der Civilmedia findet am 16. Juni die #mediana17 statt die von Radio FRO, dorftv und der KUPF OÖ gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen organisiert wird. Die #mediana beschäftigt sich mit dem Medienwandel im Zuge der Digitalisierung. Keynote-Speaker ist Markus Beckedahl, Chefredakteur bei netzpolitik.org. Außerdem wird der Richtlinienvorschlag der EU zum Urheberrecht und mögliche Auswirkungen auf die Meinungsäußerungsfreiheit thematisiert. Im Anschluss kann man im Barcamp eigene Themen in die Konferenz einbringen.

Award Show & Party

Auch heuer werden in den Kategorien „Access & Empowerment“ und „Entertainment & Arts“ wieder insgesamt vier Produktionen der österreichischen Community Medien in Radio und TV prämiert. Aus über 100 Einreichungen aus ganz Österreich wählte die Jury 20 Produktionen in die Endrunde. Die Bekanntgabe der GewinnerInnen erfolgt am zweiten Tag der Civilmedia im Rahmen der „Civilmedia Award Show“.

Civilmedia Programm

Mit „Voices of Inclusion“ fokusiert sich die Civilmedia heuer am ersten Tag auf die Medienarbeit von Flüchtlingen und MigrantInnen.

Neben Podiumsdiskussionen zum medienpädagogischen Bildungsangebot im nicht-kommerziellen Rundfunk bietet die Civilmedia eine Vielzahl an Workshops zuvielfältigen Themen. Eine Reihe von Treffen der Redaktionen, technischem Personal und Programmen der österreichischen Community Medien soll den Austausch und die Zusammenarbeit verstärken. Das komplette Programm gibt es hier.

06Jun2017

Schulradio B138: HGK7 – Was ist typisch österreichisch

Jedes Jahr besucht uns die jeweilige Humanethik und Gesellschaftskunde Gruppe der siebten Klassen des Stiftsgymnasiums Schlierbach, um mit uns eine Radiosendung zu produzieren.

Dieses Jahr ging die Klasse der Frage nach, was eigentlich typisch österreichisch ist bzw. was einen Österreicher und eine Österreicherin eigentlich ausmacht.

Am Dienstag, den 6. Juni um 14:07 Uhr ist die Sendung noch einmal bei uns im Programm, on demand gibt es sie hier zum Nachhören:

Seite 1 von 25
 
Airtime widgets

icon livestream black

icon webshop black

icon programm black

Newsletter

Freies Radio B138 - Wir sind was du draus machst!

Radio machen - selbst gestalten - mitmachen - airplay - freies radio - alternativ - werbefrei - webradio - bbc world service
community radio - radio station - online radio - webradio - Kirchdorf an der Krems - Kremstal - Oberösterreich - Austria

Zum Seitenanfang