Das war Rock im Dorf 2015

 

 

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Rock Im Dorf 2015 ist tatsächlich schon wieder Geschichte. Von 16.-18. Juli gab sich das Who is Who der österreichischen Musikszene in Inzersdorf die Ehre und sorgte auf zwei Bühnen für die ordnungsgemäße Beschallung einer unglaublichen Festivalmeute von 1300 BesucherInnen.

Dieses Spektakel ließ sich freilich auch die Radiocrew rund um das Kirchdorfer Radio nicht entgehen. Mit kühlem Bier und frisch ausgemotteten Schlafsäcken im Gepäck wurden die Zelte -pardon, der Radiobus - auf dem Festivalgelände aufgeschlagen, um mit einer Live-Festival Berichterstattung drei Tage lang nicht nur das Dorf, sondern das gesamte obere Kremstal zu rocken.

Trotz der sengenden Hitze - die Gnade des Wettergottes sei bei Temperaturen jenseits der 30 Grad dahingestellt - wurden Live-Mitschnitte angefertigt, mit Fachleuten geplaudert, Bands und Besucher interviewt, kurzum einfach all das vors Mikro geholt, das den Radio B138-HörerInnen auch abseits des restlos ausverkauften Festivals die unvergleichliche Festivalatmosphäre spüren ließ. Egal, ob ein spontanes Ständchen von Black Dog Cubik auf der Mundharmonika oder das Geheimrezept der Bierpong-Gewinner gegen den gemeinen Festivalkater: Den HörerInnen des freien Radio B138 konnte nichts entgehen.

Zum Glück, denn auch musiktechnisch hatte das Festival so einiges zu bieten. Nach dem jazzigen Festivalauftakt „Jazz im Hoizwerk“ mit dem Headliner Jazzodrom am Donnerstag, regierte am Freitag und Samstag der Rock das Festival. Neben den Wiener Pop-Barden von Wanda und der Indie-Rock-Legende Kreisky, lieferten etwa auch die drei Jungs von Johann Sebastian Bass in ihren Rokoko-Kostümen sowie die Lokal-Matadoren Attwenger einzigartige Performances ab, mit denen sie das Publikum hellauf begeisterten und kein Bein still stehen ließen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert und nebenbei das ein oder andere in der Krems eingekühlte Bier geleert.

Nach drei Tagen Festival, drei Tagen Live-Berichterstattung, drei Tagen Action, Bier und feinster Musik, brach die Radiocrew schließlich stimmlos und erschöpft, aber dennoch glücklich und zufrieden ihre Zelte - pardon, den Radiobus - am Festivalgelände ab und ritt im olivgrünen Bus der untergehenden Sonne entgegen. Wirklich alles wurde gegeben, um mit einer Live-Festival Berichterstattung der Superlative den Festivalflair von der Inzersdorfer Au in die Weiten der Kremstaler Wohnzimmer hinauszutragen. Und wenn wir auch nur hoffen können, dass dies gelungen ist, so ist doch eines ganz sicher: Wir haben das Dorf gerockt.

Ihr hört Auszüge und Highlights vom Rock im Dorf 2015 am Dienstag und Donnerstag nächste Woche!

Von 16:07 bis 17:00 wird am 28. Juli und am 29. Juli noch einmal Festivalspirit versprüht!

 
Airtime widgets

Frequenzen Radio B138

icon livestream black

icon webshop black

icon programm black

Newsletter

Freies Radio B138 - Wir sind was du draus machst!

Radio machen - selbst gestalten - mitmachen - airplay - freies radio - alternativ - werbefrei - webradio - bbc world service
community radio - radio station - online radio - webradio - Kirchdorf an der Krems - Kremstal - Oberösterreich - Austria

Zum Seitenanfang