Grundsätze

Radio B138 - ein FREIES Radio!

Freies Radio machen bedeutet für uns, einzustehen für…

…ein gemeinnütziges Radioprojekt
Das Freie Radio 138 ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die den Offenen Zugang zum Medium Radio ermöglicht. Seit 1998 erweitern die Freien Radios in Österreich (neben den öffentlich- rechtlichen und den privat-kommerziellen Radios) als dritte Säule die österreichische Medienlandschaft. Wir bieten im Offenen Zugang Sendeplätze und Wissenstransfer und fördern so die freie Meinungsäußerung. Auf diese Weise tragen wir zur Demokratisierung der Kommunikation bei. Radio B138 ist ein Medium für Menschen und Meinungen und ermöglicht aktive Beteiligung und Mitbestimmung. Der Offene Zugang ist eine Einladung an dich! Um ein lebendiges Radio zu gestalten laden wir dich ein, Radiosendungen zu gestalten und aktiv zu einem Sprachrohr unserer Region beizutragen.

…ein offenes, partizipatives Medium
Radio B138 stellt dir Sendezeit, Infrastruktur und Knowhow für die erfolgreiche Gestaltung deiner Sendungen zur Verfügung. Das Radioteam hilft dir bei der Umsetzung deiner Ideen. Die Freien Radios machen aus HörerInnen ProduzentInnen, denn in unserer modernen Informationsgesellschaft gewinnt Medienkompetenz immer mehr an Bedeutung. Durch die Einbindung und Vernetzung der Menschen aus der Region ist Radio B138 ein Spiegel des vielfältigen, dynamischen Lebens in der Region. Durch die unzähligen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren füllt sich das Freie Radio B138 mit Leben! Es ist ein Kommunikations- und Begegnungsraum, eine Plattform für Meinungsaustausch und neue gesellschaftspolitische Impulse.

...Werbefreiheit
Radio B138 ist ein Radio ohne Werbespots, denn Freie Radios gehorchen nicht den Regeln des Marktes. Das ermöglicht dir und uns, das Programm unabhängig von den Wünschen der Werbewirtschaft und ohne Quotenzwang zu gestalten. Der Sendebetrieb wird durch das ehrenamtliche Engagement der SendungsmacherInnen und Mitglieder sowie durch Spenden und Subventionen ermöglicht.

…Diversität und Selbstformulierung der Standpunkte
Der Zugang zum Medium Radio ist frei. Menschen und Personengruppen, die keinen oder nur erschwerten Medienzugang haben laden wir besonders herzlich ein, an unserem Projekt teilzunehmen! Wir wollen die Meinungen von älteren Mitmenschen, von Kindern, von Jugendlichen, von Menschen mit Migrationshintergrund, von Menschen mit Beeinträchtigung und überhaupt von Menschen hören, die nicht dem klassischen Mainstream entsprechen. Wir möchten gesellschaftlichen Ausgrenzungen jeder Art aktiv entgegen treten.

…Community Building
Eine Person rein ins Studio - Sendung machen – die Person wieder raus aus dem Studio - nächste Person rein ins Studio – in einem Freien Radio gilt das nicht! Wir sehen uns als eine aktive Community, die sich gemeinsam für das Gelingen unseres Radioprojekts engagiert. Als Sendungsmachende/r bist du Teil eines solidarischen Netzwerks, das sich gegenseitig unterstützt, gemeinsam das Radioprojekt weiterentwickelt und so einen aktiven Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in unserer Region leistet.

…kritische Medienbetrachtung
Die Fähigkeit zu einem kritischen Umgang mit Medien wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Die Freien Radios sind eine zentrale Institution für Medienbildung und Medienkompetenz. Du wirst merken: Je mehr du dich mit der Radioarbeit auseinander setzt und je mehr Radiobeiträge du selbst produzierst, desto kritischer wirst du unsere Medienlandschaft betrachten. Du wirst dich fragen, wie Medien hergestellt werden, wie sie manipuliert werden können und dich in der Medienwelt neu orientieren. Kritische Medienbetrachtung ist einfach eine Nebenwirkung des Radiomachens, da kann man leider nichts dagegen tun.

 
Airtime widgets

icon livestream black

icon webshop black

icon programm black

Newsletter

Freies Radio B138 - Wir sind was du draus machst!

Radio machen - selbst gestalten - mitmachen - airplay - freies radio - alternativ - werbefrei - webradio - bbc world service
community radio - radio station - online radio - webradio - Kirchdorf an der Krems - Kremstal - Oberösterreich - Austria

Zum Seitenanfang